Qualität und Technik kombiniert mit excellentem Service.
Fahnenmasten Fahnen Bestseller Produktsuche Produktvideos % Rabatte % FAQ Kontakt    Warenkorb Fahnenmasten Konfigurator
Befestigungen für die verschiedenen Masttypen

Zentrierhülse für konische Aluminium-Fahnenmasten, Ø 114mm, mit Verdreh- und Entna - Art.Nr.: 8170.55

 
Sie möchten telefonisch bestellen? Unsere Hotline erreichen Sie Mo bis Fr von 8-17 Uhr unter:
Telefonnummer
Preis (brutto)
92,82 EUR
Preis (netto)
78,00 EUR
Menge: 
Sie möchten telefonisch bestellen? Unsere Hotline erreichen Sie Mo bis Fr von 8-17 Uhr unter:
Telefonnummer
In der Einbauvariante -Zentrierhülse- ist am Mastrohr in Höhe des Hülsenrandes ein Zentrierring fest aufgeschraubt. Dieser Zentrierring passt aufgrund der maßgenauen Fertigung spaltfrei in dei Zentrierhülse, die im Innendurchmesser ca. 10mm größer ist als der Mastrohr-Durchmesser. Der Bund des Zentrierringes schließt die Zentrierhülse nach oben ab, Schmutzeintrag in die Bodenhülse wird ausgeschlossen.
Als Gegenlager für das Mastrohr dient die mit dem Hülsenboden fest verbundene Fußzentrierung. Durch diese Einbauweise lässt sich das Mastrohr zum einen leicht und sicher einstellen, zum anderen - auch nach Jahren - wieder leicht entnehmen. Zentrierhülsen sind hergestellt aus dickwandigen Alu-Rundrohren.

Bei Zentrierhülsen mit Verdreh- und Entnahmeschutz für konische Mastrohre besitzt der Zentrierring auf der Seite des Hülseneinstandes eine s-förmige Ausfräsung. Passend zur Lage und Breite dieser Ausfräsung ist in der Zentrierhülse 15 mm unterhalb des Hülsenrandes ein Innenzapfen eingeschweißt. Beim Einstellen des Mastrohres fädelt der Zapfen in die s-förmige Ausfräsung und bewirkt dadurch den Verdreh- und Entnahmeschutz. Zum Entnehmen des Mastrohres ist dieses zunächst anzuheben, gegen den Uhrzeigersinn zu drehen und dann erneut anzuheben. Nur auf diese Weise ist die Entnahme möglich. Beim Einbau der Zentrierhülse ist die spätere Mastausrichtung zu berücksichtigen, der Innenzapfen zeigt zur Seite der Hissvorrichtung.

Technische Daten:
Zentrierhülse 114/130 für Nennhöhe 7,00m


Zentrierhülse für konische Aluminium-Fahnenmasten,  Ø 114mm, mit Verdreh- und Entna
Hissflaggen
Dieser Flaggentyp gilt international und insbesondere in der Schiffahrt als der "normale" Flaggentyp. Die Hissflagge wird an vertikalen (oder leicht schrägen) Flaggenmasten gehisst; sie ist breiter als hoch, wobei das Verhältnis der Breite zur Höhe in Deutschland meist 5:3 oder 3:2 beträgt. Bei gestreiften Flaggen werden die Streifen in Deutschland fast immer von oben nach unten (z.B. schwarz-rot-gold) angeordnet. Falls darauf ein Wappen gezeigt wird, erscheint es meist in der Mitte, manchmal etwas zum Flaggenstock verschoben.
Bannerfahnen
Die Bannerfahne ist im Prinzip eine Variante der Hängeflagge. Das Banner ist fest verbunden mit einem Querstab (Bannervorrichtung); an diesem Querstab wird das Banner dann von einem vertikalen oder horizontalen Flaggenstock gehisst. Das Banner ist höher als breit, wobei das Verhältnis von Breite zu Höhe üblicherweise zwischen 2:5 und 1:4 beträgt. Streifen, die in der Hissflagge von oben nach unten angeordnet sind, werden im Banner von links nach rechts angeordnet. Falls darauf ein Wappen gezeigt wird, erscheint es meist in der Mitte, manchmal etwas nach oben verschoben.
Hochformatfahnen
Die Hochformatfahne wird wie die Hissflagge an einem vertikalen Flaggenmast gehisst; sie ist jedoch höher als breit, wobei das Verhältnis der Breite zur Höhe meist etwa 1:3 beträgt. Die Anordnung von Streifen ist nicht standardisiert, d.h. die in einer Hochformatfahne waagrecht angeordneten Streifen werden auch in Knatterflaggen manchmal waagrecht, manchmal senkrecht angeordnet. Falls darauf ein Wappen gezeigt wird, erscheint es meist in der Mitte, manchmal etwas nach oben verschoben.
Hochformatfahnen mit Ausleger
Dies ist eine Variante der Hochformatfahne, wobei die Flagge nicht nur am vertikalen Flaggenmast befestigt ist, sondern auch an einem Ausleger, so dass die Flagge auch ohne Wind immer voll entfaltet ist. Diese Flaggenvariante wird nur selten für offizielle Flaggen verwendet, aber häufig für dekorative und Werbeflaggen.
Ausschreibungstext


Hier finden sie Antworten zu den folgenden häufig gestellten Fragen:

1.  Bedeutung der Fahnenmastenbezeichnungen

2.  Technik der Fahnenmasten

3.  Nachrüstung und Ersatzteile

4.  Vorteile unserer Fahnenmasten

5.  Sonderanfertigungen

6.  Vorschriften und Richtlinien

7.  Masthöhen und Fahnengrößen

8.  Wind und Standsicherheit

9.  Fragen zu Fahnen und Flaggen

10.  Bestellabwicklung

11.  Service

12.  Entsorgung

13.  Fahnenmast als Geschenk!!!

14.  Fundament für Masten

Telefon: 09833 988 940

Anfrage stellen